Get to know me! …or don’t.

twitterfacts

Siebenundachtzig Fakten. Am 13. Dezember 2015 werkelte ich in der Küche mit Weihnachtsplätzchenteig herum, als ich dieses Twitterspielchen entdeckte und mir dachte, „warum eigentlich nicht!? Netter Zeitvertreib.“ Dass tatsächlich so viele das Bild favorisieren würden, hatte ich nicht gedacht. Was folgte, war der wahrscheinlich anstrengendste Twittertag überhaupt und trotz allen Eifers habe ich bei Nr.…

„Hurra, ich funktioniere!“ – Das fragwürdige Mütterbild der Firma Wick

Eine Frau im Business-Outfit betritt mit roter Schnupfennase das Zimmer ihrer kleinen Tochter und sagt „Ich muss mich heute leider krank melden“. Lustig. Haha. Selten so gelacht. Aber es kommt noch besser. Hier das Video:   Mama – natürlich auch zu Hause perfekt geschminkt und gekleidet – kann sich nicht ums Prinzesschen kümmern? Aufschrei! Ein…

Über Bundestagsabgeordnete, „Linksextreme“ und etwas, das sich Menschlichkeit nennt.

127039

Letzte Nacht bin ich zum ersten Mal seit langem voller Dankbarkeit ins Bett gegangen. Dankbarkeit dafür, dass ich ein Bett habe. Ein Dach über dem Kopf. Essen im Kühlschrank. Die Bilder der Flüchtlingsströme, des toten Jungen am Strand, des „Flüchtlingslagers“ in Ungarn – kaum anders als Zwinger im Tierheim… Bilder die man wohl nie vergisst.…

Über den Umgang mit ‚besorgten Bürgern‘ und waschechten Nazis in sozialen Netzwerken

index

„Dreckspack. Wie die hier rumlungern und im Müll wühlen….“ das waren die Worte eines Mannes, geschätzt Mitte 60, der meinte, mir vor dem Supermarkt sein besorgtes Deutschbürgerherz ausschütten zu müssen. Der Supermarkt liegt in der Nähe einer Unterkunft für Asylsuchende, es waren zwei oder drei Familien mit ihren Kindern auf dem Parkplatz. Sie bettelten nicht,…

#mixtapemit16

„Ich war 16 und er 31 und über Liebe wußte ich nicht viel….“ Nein, ganz so war es nicht. Aber ich war verliebt. Furchtbar verliebt. Furchtbar unglücklich verliebt. Dauerzustand. Sechzehn eben. Es war 1995 und meine Mixtapes waren wenig abwechslungsreich, da ich grundsätzlich ‚Stimmungstapes‘ aufgenommen habe. Ich wünschte, ich hätte eines zur Hand – sie…